Integrative Lerntherapie

In diesem Schuljahr 2015/16 können wir durch ein Projekt mit dem Kreisel e.V. erstmals Lerntherapie an unserer Schule anbieten. Einmal wöchentlich kommt eine Lerntherapeutin an unsere Schule, um gezielt mit Kindern der 1. und 2. Klassen zu arbeiten, bei denen die Vermutung auf eine Lernstörung/Lernproblematik besteht.

Integrative Lerntherapie ist eine Hilfeform bei Lernstörungen wie Legasthenie, Dyskalkulie und AD(H)S. In ihr kommen wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Pädagogik, Psychologie, Medizin und den Fachdidaktiken zum Einsatz. Die Kinder erhalten einen neuen Zugang zur Schriftsprache und/oder Mathematik. Therapeutisch begleitet überwinden sie ihre Schwierigkeiten, stärken ihr Selbstvertrauen und entdecken und entfalten ihre Kompetenzen.

Die Lerntherapeutin arbeitet eng mit den Lehrern zusammen, erstellt eine ausführliche Diagnostik und entwickelt ein Therapiekonzept. An unserer Schule ist Susann Lux tätig. Sie hat eine dreijährige berufsbegleitende Weiterbildung zur Lerntherapeutin beim Kreisel e.V. absolviert, die sowohl vom Fachverband für integrative Lerntherapie als auch vom Bundesverband für Legasthenie anerkannt ist. Frau Lux arbeitet seit Jahren in einer lerntherapeutischen Praxis in Bramfeld.